Grauburgunder / Pinot Grigio / Pinot Gris / Ruländer

Weiße Rebsorte

Der Grauburgunder ist eine Weißweinrebsorte. Die franz. Bezeichnung Pinot geht zurück auf „pin“, was Kiefer bedeutet. Warum? Die Trauben-Form des Grauburgunders erinnert an Kiefernzapfen, die rötlich-blaue Tönung der Traube an die Verwandtschaft zur Rotweinrebe „Pinot Noir“.

Anbaugebiete: u.a. Deutschland (Baden, Pfalz, Rheinhessen), Frankreich (Elsass, Champagne), Italien (Friaul, Südtirol), USA (Oregon), Schweiz

Aromenrichtung: nussig, Mandel, Melone, reifer Apfel

Farbe: gelblich bis goldgelb

Säure(gehalt): niedrig

Anm.: Der Name „Ruländer“ geht zurück auf den Kaufmann Johann Seger Ruland aus Speyer im 17. Jahrhundert, der die Rebsorte entdeckt und für Verbreitung gesorgt haben soll.


Quellen: Rebsorten ABC, Dagmar Ehrlich, Hallwag, 2011; Wissen direkt, Weine & Rebsorten

© Schilling’s Weindepot 2020                                                                                     Impressum und Datenschutzerklärung